Nachricht
8. Mai 2020 - Christian Lindner erinnert an das Kriegsende und gedenkt der Kriegstoten
Der FDP-Bundes- und Fraktionsvorsitzende und Mitglieder seiner FDP-Bundestagsfraktion besuchten den Waldfriedhof Halbe
08. Mai 2020
  • Brandenburg

Am Morgen des 75. Jahrestages der Kapitulation der Wehrmacht besuchten Christian Lindner und eine Gruppe von FDP-Bundestagsmitgliedern den Waldfriedhof. Landesgeschäftsführer Oliver Breithaupt stellte dort den Parlamentariern die Volksbundarbeit auf Bundes- und Landesebene am Beispiel von Deutschlands größter Kriegsgräberstätte vor.

Mit großem Interesse, vielen Nachfragen und großem Respekt informierten sich die MdB Christian Lindner, Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Christine Aschenburg-Dognus sowie Dr. Marcus Faber und Karsten Klein über die historischen Zusammenhänge in Halbe. Ereignisse die letztendlich zu den Tausenden von Toten zweier Diktaturen auf dem Waldfriedhof führten.

Die Lehren aus der Geschichte und die Notwendigkeit von demokratischer Verhältnisse in unserem Land wurden dabei einmal mehr bekräftigt.

Nach fast dem gut zweistündigen Rundgang legte die Gruppe im Rahmen einer kleinen Gedenkfeier den Kranz der FDP-Fraktion am Ehrenmal für die Toten des Krieges und Gewaltherrschaft nieder. Im Anschluß wurde auch der sowjetischen Toten auf dem Waldfriedhof gedacht.

Tief beeindruckt machten sich die FDP-Bundestagsabgeordneten mit vielen neuen Eindrücken um das Wirken des Volksbundes an diesem besonderen Tag der deutschen Geschichte wieder auf den Weg nach Berlin,.

Kein Titel

Kein Titel

Kein Titel

Kein Titel

Kein Titel

Kein Titel