Nachricht
„Tag des Friedens“ in Kassel mit Thüringer Beteiligung
25. Juni 2019
  • Thüringen

Der Tag des Friedens am 23.06.2019 war ein besonderer Tag für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., denn anlässlich des 100-jährigen Jubiläums diente der Königsplatz in Kassel im Rahmen des Altstadtfestes als Präsentationsfläche für unsere vielfältige Arbeit. Hier gab es mehrere Pagoden mit verschiedenen Aktionen, in denen sich die Besucher*innen des Stadtfestes über den Volksbund informieren konnten.
Auch der Landesverband Thüringen brachte sich den ganzen Sonntag mit ein: So stellte Landesvorstandsmitglied und Umbetter Hans Schildberg seine Ausstellung vor, bei der Landesgeschäftsführer Henrik Hug gerne unterstützte. Die Ausstellung bildet die jahrelange Arbeit des Umbetters in Russland ab. Durch Informationsmaterial und Fundstücke aus den Gräbern, die Hans Schildberg im Lauf seiner fast 20-jährigen Tätigkeit für den Volksbund in Südrussland gesammelt hat, wurde das Leid des Krieges und Schicksale von Soldaten und deren Familien, aber auch der betroffenen einheimischen Bevölkerung sehr plastisch.
In den Pagoden der Jugend- und Bildungsarbeit unterstützten der Vertreter Thüringens im Bundesjugendausschuss Johann-Christian Banz und Michael Kupiec als Mitarbeiter des Bildungsreferats in Thüringen. Hier gab es alles Wichtige über die Internationalen Jugendbegegnungen des Volksbundes zu erfahren, über Glücksrad und Quiz konnten junge Menschen mit etwas Glück sogar eine Workcampteilnahme gewinnen. Bei der „Aktion Rote Hand“ sammelten wir rote Handabdrücke als Symbol gegen den Einsatz von Kindersoldaten weltweit. Diese Hände wurden auf einer Seite eines großen Würfels verewigt, die übrigen Seiten wurden von Besucher*innen per Graffiti besprüht oder mit Friedensbotschaften versehen.
Viel Aufmerksamkeit erlangten die Gewinnspielaktionen des Volksbundes. Zum einen konnten Gewinner der Schnitzeljagd, bei der alle Pagoden besucht werden mussten, an einer Verlosung für einen Bungee-Sprung teilnehmen. Außerdem wurde eine Fahrt im Heißluftballon verlost, der am Abend gemeinsam mit der Europa-Union e.V. getauft und gestartet wurde.
Ein ganz besonderer Moment für uns war am Vormittag der Empfang des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier im Ständehaus Kassel. Dabei würdigte der Bundespräsident die Arbeit des Volksbundes und bedankte sich im Namen aller Bürgerinnen und Bürger für das Engagement der ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter*innen und bot im Anschluss seiner Ansprache das persönliche Gespräch an, was auch intensiv genutzt wurde.  Gemeinsam mit dem Bundespräsidenten nahmen wir noch an einem multireligiösen Gottesdienst in der Martinskirche teil, bei der sowohl Vertreter*innen der jüdischen, islamischen als auch der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde vertreten waren.
Einen Kurzbericht darüber gibt es u.a. bei der Hessenschau:
www.hessenschau.de/tv-sendung/100-jahre-kriegsgraeberfuersorge-mit-bundespraesident-steinmeier,video-95076.html)
 

Michael Kupiec