Datum: 26. März 2019
Uhrzeit: 16:00 Uhr  – 18:00 Uhr

Vom Friedhof zum Lernort - Die Kriegsgräberstätte Kloster Arnsburg

Wie kann eine Kriegsgräberstätte zu einem Lernort für nachfolgende Generationen werden und was können wir tun, um die Schicksale der dort bestatteten Menschen dauerhaft in das persönliche und öffentliche Bewusstsein zu rücken?

Welche Fragen stellen sich in der historisch-politischen Bildungsarbeit, wenn Kriegsgefangene, ermordete Zwangsarbeitskräfte und KZ-Häftlinge mit Angehörigen der SS, Soldaten der Wehrmacht und deutschen Zivilisten auf einem Friedhof wie beispielsweise in Kloster Arnsburg zusammen gebettet wurden?

Welche Konsequenzen hat dies für die Entwicklung eines Lernortes? Worauf muss, worauf sollte bei der Entwicklung eines entsprechenden Bildungsangebots geachtet werden?   

Einigen dieser Fragen wollen wir gemeinsam mit Ihnen im Rahmen der Gedenkstunde nachgehen. Zugleich wollen wir mit der erstmaligen Präsentation der Forschungsergebnisse des Landesverbandes unseren Beitrag dazu leisten, dass sich zukünftige Besucherinnen und Besucher vor Ort informieren können und auf diesem Wege die eine oder andere Frage bereits beantwortet ist. 

Wir freuen uns, wenn Sie die Möglichkeit des ersten Austauschs mit uns nutzen und wir Sie an diesem besonderen Tag als unsere Gäste begrüßen können.

Der Termin zur Vorstellung unserer Forschungsergebnisse ist nicht ohne Hintergrund gewählt: Auf der Kriegsgräberstätte in Kloster Arnsburg befinden sich die Gräber einer großen Zahl von Frauen und Männern die am 26. März 1945 bei Hirzenhain im Vogelsberg vom Exekutionskommando einer SS- und Polizeieinheit ermordet wurden. Erst seit 1996 erinnern auf diesem Friedhof zwei Tafeln an ihr Schicksal. Falsche Grabkennzeichnungen wurden nachträglich korrigiert. Neue Forschungsergebnisse erfordern nun eine Überarbeitung einer der Tafeln und die inzwischen mangelhafte Lesbarkeit soll durch zwei neu gestaltete Tafeln wieder hergestellt werden.

Die Einladung und das Programm zur Veranstaltung finden Sie hier. Rückfragen beantwortet Ihnen gerne unsere Landesgeschäftsstelle in Frankfurt am Main unter Tel. 069 / 944 907 – 0.

Datum: 26. März 2019
Uhrzeit: 16:00 Uhr  – 18:00 Uhr
Organisator: LV Hessen
Veranstaltungsort: Lich, Ortsteil Kloster Arnsburg Deutschland

Kategorie: Gedenkveranstaltung, Informationsveranstaltungen, Jugend & Bildung

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel