Datum: 27. Januar 2020
Uhrzeit: 09:30 Uhr  – 19:30 Uhr

Namenspatenschaft Altglienicke

Die Urnen von über 1360 Opfern nationalsozialistischer Gewaltmaßnahmen wurden ohne Nennung der Namen auf einem kleinen Bereich des Friedhofs Altglienicke beigesetzt. Die Beschriftung der ganz wesentlichen Glaswand der Erinnerungsfläche wird im Beteiligungsprozess entstehen und die Namen und Lebensdaten der Verstorbenen individuell handgeschrieben zeigen. Die AG sucht für jeden dieser Verstorbenen jeweils eine Person, die mit ihrer persönlichen Handschrift dessen Namen und Lebensdaten festhält. Am Montag, dem 27.Januar 2020, dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, ist der Ratssaal im Rathaus Köpenick ganztägig (9.30 bis 19.30 Uhr) für das Schreiben der Namen mit Beteiligten reserviert. Anmeldung: https://www.erinnerungsort-altglienicke.de/

Mehr zum Projekt: https://www.volksbund.de/nc/berlin/aktuelles/aktuelles-im-detail/artikel/namenspatenschaft.html

Aufruf zur Beteiligung am Projekt
Datum: 27. Januar 2020
Uhrzeit: 09:30 Uhr  – 19:30 Uhr
Organisator: LV Berlin
Deutschland

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel