• Informationsmaterial
  • Bundesgeschäftsstelle
  • Jugend & Bildung

Notre exposition de posters en 16 parties intitulée «Les Droits de l'homme pendant la guerre» au format A1 est accompagnée d'un questionnaire destiné au premier cycle. Il permet aux élèves de comprendre et même d'approfondir les contenus, seuls ou en groupe.
C'est avec plaisir que nous vous enverrons les solutions, il suffit de les demander sur schule@volksbund.de.

Version:

Anzeigen 808 KB Als PDF bestellen

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

  • Informationsmaterial
  • Bundesgeschäftsstelle
  • Jugend & Bildung

We bieden u een vragenlijst aan voor het voortgezet onderwijs bij onze 16-delige postertentoonstelling ‚Mensenrechten in de oorlog‘. Hiermee kunnen de scholieren de inhoud afzonderlijk of in groepen ontdekken en/of uitdiepen. We sturen u de oplossingen graag toe als u deze aanvraagt via schule@volksbund.de.

Version:

Anzeigen 794 KB Als PDF bestellen

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

  • Informationsmaterial
  • Bundesgeschäftsstelle
  • Jugend & Bildung

We have designed a questionnaire for secondary school level one students to accompany our sixteen-part poster exhibition "Human Rights in War". It allows the students to address the contents or study them more in-depth either individually or in groups. You are welcome to request the solution sheet from schule@volksbund.de.

Version:

Anzeigen 796 KB Als PDF bestellen

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

  • Informationsmaterial
  • Bundesgeschäftsstelle
  • Kriegsgräberstätten
  • Einzelpublikationen

Darum Europa! Hence Europe! Donc pour l'Europe! Dlatego Europa! Поэтому Европа! (Poetomu Jewropa!) Daarom Europa! Derfor Europa!

Wir arbeiten an einem gemeinsamen und starken Europa

Gerade in Zeiten, in denen viele an Europa zweifeln, wollen wir daran erinnern wie wichtig es ist, gegen Nationalismus und Populismus einzutreten. Europa ist unser gemeinsames Haus, in dem wir in Frieden leben wollen.

Der Volksbund ist politisch - nicht parteipolitisch

Wir gedenken aller Opfer der Kriege. Wenn wir ihre Grabstätten pflegen, geben wir den Toten etwas von ihrer Würde zurück. So schaffen wir Orte für Erinnerung, Gedenken und Lernen.

Freundschaften überwinden Grenzen

In unseren Workcamps begegnen sich junge Menschen, lernen sich kennen und schätzen. Sie schließen Freundschaften über alle Grenzen hinweg. Auch das ist ein Teil unserer Arbeit für den Frieden in Europa.

Anzeigen 20 MB Als PDF bestellen

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

  • Audio
  • Bundesgeschäftsstelle
  • Volkstrauertag

Am 19. November ist Volkstrauertag. In ganz Deutschland hängen deshalb bei den öffentlichen Gebäuden die Fahnen auf Halbmast. Dieser eher stille Feiertag erinnert an alle Toten von Krieg und Gewaltherrschaft. Leider ist dieses Thema immer noch sehr aktuell, wie sich in vielen Regionen der Welt zeigt. Und vielleicht ist dieser Tag deshalb auch wichtiger denn je, weil er sich für die Menschenrechte einsetzt. Folgend ein Beitrag von Andreas Suckel im Gespräch mit Dr. Sonja Czekaj, verantwortlich für Bildungsarbeit an Schulen und Universitäten.

Weitere Informationen unter www.volkstrauertag.de.

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

  • Audio
  • Bundesgeschäftsstelle

Sein Name ist Vinzent Cieluch, er fiel als Soldat im März 1944 in Schestowo und hinterließ seine Frau und einen kleinen Sohn. Viel mehr wusste man nicht, bis sich seine Urenkelin Maike Dittmer durch einen Zufall auf Spurensuche begab. Es gibt auch nach über 70 Jahren eine Antwort, ein Beitrag von Andreas Suckel im Gespräch mit Maike Dittmer:

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

  • Video
  • Bundesgeschäftsstelle
  • Kriegsgräberstätten

Es gab mehrere Anlässe zur Gedenkveranstaltung am 9. September in Sebesh (Russ. Föderation). Der Friedhof wurde vor zehn Jahren eingeweiht. Bis 31.12.2016 wurden dort 34.991 Tote bestattet und Stelen mit 18.477 Namen beschriftet. Ebenfalls seit zehn Jahren führen deutsche und russische Soldaten gemeinsam Pflegeeinsätze auf den Kriegsgräberstätten durch. Dabei ist auch das 25-jährige Bestehen des deutsch-russischen Kriegsgräberabkommen eine Grundlage der Zusammenarbeit zwischen der Bundesrepublik und den Ländern der Russischen Föderation.

Die Gedenkveranstaltung auf der Deutschen Kriegsgräberstätte in Sebesh begann mit einer Kranzniederlegung zum Gedenken an die sowjetischen Kriegstoten. Vera Wassiljewna Jemeljanowa, Erste Stellvertreterin des Gouverneurs des Gebietes Pskow und der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Russischen Föderation, Rüdiger Freiherr von Fritsch-Seerhausen waren Redner, die Gedenkansprachen halten Walerij Bronislawowitsch Kudinskij als Vertreter des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation und der Präsident des Volksbundes, Wolfgang Schneiderhan. Teilnehmer der Gedenkveranstaltung waren zahlreiche Angehörige aus Deutschland und viele russische Gäste.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

  • Publikation
  • Bundesgeschäftsstelle
  • Zeitschrift

aktuelle Informationen zu unserer Arbeit

Gerne können Sie sich die Zeitschrift auch automatisch als Online-Ausgabe per E-Mail zusenden lassen

Anzeigen 3 MB Jetzt bestellen

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

  • Ausstellung
  • Bundesgeschäftsstelle
  • Jugend & Bildung

Die 16-teilige Posterausstellung „Menschenrechte im Krieg“ im Format A1 ist Bestandteil unseres Bildungspakets zum Thema „Krieg und Menschenrechte“ für Sek I und II, die außerdem eine pädagogische Handreichung und pädagogische Module enthält.

Weitere Informationen finden Sie hier

Die Ausstellung bildet die historische Entwicklung der Menschenrechte und deren Bedeutung für die Arbeit des Volksbundes sowie die Ahndung von Menschenrechtsverletzungen in aktuellen Konflikten ab. Die Geschichte der Genfer Konventionen wird ebenso dargestellt wie die Rolle des Internationalen Komitees des Roten Kreuzes. Exemplarische Biografien zeigen Opfer von Menschenrechtsverletzungen, aber auch Menschen, die sich im Kampf für Menschenrechte verdient gemacht haben.

Diese Posterausstellung entstand in Zusammenarbeit mit dem Nürnberger Menschenrechtszentrum und dem wissenschaftlichen Beirat des Volksbundes. Sie ist mit viel Bildmaterial und kurzen, prägnanten Texten so aufgebaut, dass sie vom Hauptschul- bis hin zum Gymnasialbereich und auch außerschulisch nutzbar ist.

Sie können die Poster kostenlos per E-Mail an schule@volksbund.de oder über Ihren jeweiligen Landesverband bestellen: volksbund.de/landesverbaende

Ein Aufstellersystem für die Präsentation der Posterausstellung kann kostenlos direkt über ihren Landesverband entliehen werden: volksbund.de/landesverbaende

Begleitmaterial zur Ausstellung:

Zur Ausstellung bieten wir Ihnen Fragebögen für die SEK I und SEK II an. Diese ermöglichen den Schülerinnen und Schülern, die Inhalte einzeln oder in Gruppen zu erschließen bzw. zu vertiefen. Lösungsbögen senden wir Ihnen auf Anfrage bei schule@volksbund.de gern zu.

Zudem ist parallel zur Ausstellung eine umfangreiche pädagogische Handreichung unter dem Titel: „Krieg und Menschenrechte“ in der Reihe „BEISPIELE PRAXIS“ erschienen. 

Diese enthält neben historischen Hintergründen und aktuellen Bezügen zum Thema vor allem didaktische Hinweise und konkrete Material- und Arbeitsvorschläge für den Unterricht. Das vielfältige Material, in das aktuelle Forschungsergebnisse eingeflossen sind, eignet sich gleichermaßen für die schulische und außerschulische historisch-politische Bildung junger Menschen.

Die Handreichung können Sie hier als PDF-Vollversion herunterladen oder unter schule@volksbund.de sowie bei Ihren Landesverbänden als Printversion bestellen: volksbund.de/landesverbaende

Bei Fragen zum Bildungspaket „Krieg und Menschrechte“ erreichen Sie das Kompetenzcenter Friedenspädagogisches Arbeiten an Schulen und Hochschulen unter schule@volksbund.de sowie telefonisch unter 0561-7009-292 und -243 oder per Telefax: 0561-7009-221.

Versionen:

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

Leseproben

  • Ausstellung
  • Bundesgeschäftsstelle
  • Jugend & Bildung

De 16-delige postertentoonstelling ‚Mensenrechten in de oorlog‘ in A1-formaat maakt deel uit van ons opleidingspakket over het thema ‚Oorlog en mensenrechten‘, dat bovendien een pedagogische richtlijn en pedagogische module bevat. 

Deze postertentoonstelling is ontstaan in samenwerking met het dem centrum van mensenrechten van Neurenberg en het Wetenschappelijk Comité van de Volksbund. Doordat ze is opgebouwd met veel beeldmateriaal en korte, pregnante teksten, is ze bruikbaar voor middelbare scholieren van het vmbo tot en met het vwo, maar ook buiten school. 

U kunt de posters kosteloos bestellen door een e-mail te sturen naar schule@volksbund.de

Voor de tentoonstelling kunt u vragenlijsten voor verschillende schoolniveaus downloaden voor leerlingen vanaf de derde klas. 

Version:

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

  • Ausstellung
  • Bundesgeschäftsstelle
  • Jugend & Bildung

L'exposition de posters en 16 parties intitulée «Les Droits de l'homme pendant la guerre» au format A1 fait partie de notre pack pédagogique consacré au thème de «La Guerre et des Droits de l'homme»; elle contient également du matériel pédagogique auxiliaire et des modules pédagogiques.

Cette exposition de posters a été créée en collaboration avec le Centre des Droits de l'homme de Nuremberg, avec les conseils spécialisés du Volksbund. Elle est constituée d'un riche matériel iconographique et de brefs textes frappants, de manière à ce qu'elle puisse être utilisée à l'école primaire comme au lycée, et même en-dehors du contexte scolaire. 

Vous pouvez recevoir ces posters gratuitement en envoyant un mail de demande à schule@volksbund.de.

Nous proposons différents questionnaires à télécharger et portant sur cette exposition, adaptés à chaque classe, à partir de l'équivalent de la classe de 3ème.

Version:

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

  • Anzeigen
  • Bundesgeschäftsstelle
  • Volkstrauertag

„Die Würde des Menschen ist unantastbar“: So steht es in Artikel 1 unseres Grundgesetzes. Diese Rechte müssen geschützt werden. Es bedarf dazu einer funktionierenden Gewalten-teilung in der Demokratie, es bedarf einer klugen und friedensorientierten Politik, es bedarf aber auch des Engagements jedes und jeder Einzelnen.

Der Volkstrauertag 2017 steht deshalb nicht nur im Zeichen der Erinnerung an die Opfer der Kriege, sondern auch unter dem Thema „Krieg und Menschenrechte“. Die wichtige Botschaft, sich für Menschenrechte einzusetzen, ist gerade mit Blick auf die derzeitigen Krisen aktuell und Mahnung für die Zukunft.

Unterstützen Sie unsere Aktion durch die Veröffentlichung einer Freianzeige. Mit einem Klick auf "Anzeigen" können Sie sich die Freianzeigen als Druck-PDF direkt herunterladen.

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie die Anzeigen in einem Sonderformat?

Dann schreiben Sie eine E-Mail an anzeigen(at)volksbund.de oder wenden Sie sich telefonisch an Herrn Alexander Schreiber unter 0561-7009-232.

Anzeigen 47 KB

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

  • Informationsmaterial
  • Bundesgeschäftsstelle
  • Volkstrauertag

Kurzinformation auf 2 Seiten DIN A4

Weitere Informationen unter: www.volkstrauertag.de

Anzeigen 724 KB Als PDF bestellen

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

  • Ausstellung
  • Bundesgeschäftsstelle
  • Jugend & Bildung

The sixteen-part A1 format poster exhibition "Human Rights in War" is one element of our educational material bundle on the subject of "War and Human Rights", which also includes a handout and modules for teachers.

This poster exhibition was developed in collaboration with the Nuremberg Human Rights Center and the German War Graves Commission Advisory Council. With a structure that relies on plenty of visual material and short, succinct texts, it is suitable for all levels of secondary school and can also be used outside of the school context. 

You can order the posters free of charge by writing an email to schule@volksbund.de.

We also offer downloadable questionnaires to accompany the exhibition; they are designed for various school levels from Year 9 upwards.

Version:

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

  • Informationsmaterial
  • Bundesgeschäftsstelle
  • Jugend & Bildung

Für den Einsatz in Schulen und Bildungseinrichtungen stellen wir pädagogische Materialien und Arbeitsblätter mit direktem Bezug zu den einzelnen Ebenen der App kostenlos zur Verfügung. Dazu zählen auch didaktische Hinweise, sowie ein Manual für Lehrkräfte.

Anzeigen 1 MB Als PDF bestellen

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.