Willkommen beim Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

 

Wir begrüßen Sie auf den Internetseiten des Landesverband Niedersachsen.
Wir hoffen, dass unser Angebot Ihren Wünschen entgegenkommt und freuen uns auf Ihre Resonanz. Schreiben Sie uns, wenn Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche haben an: niedersachsen(at)volksbund.de

 

 

Aktuelle Meldungen:

17. August 2017

Studienfahrt für Lehrkräfte nach Usedom und Stettin im September

Anmeldungen werden noch entgegengenommen!

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. veranstaltet in Kooperation mit der Landesschulbehörde vom 27. bis 30. September 2017 eine Studienfahrt in die Jugendbegegnungsstätte Golm (auf Usedom) und nach Stettin. Hierzu sind Lehrkräfte aus den Bezirken Weser-Ems, Hannover und Braunschweig ganz herzlich eingeladen.Die Fahrt umfasst folgende Aspekte:- Die Jugendbegegnungsstätte Golm als Ziel für Projektfahrten: Bei der Vorstellung des pädagogischen Programms werden Projektmöglichkeiten zu den Themen Zweiter Weltkrieg, Flucht und Vertreibung und europäische Einigung erläutert. Eine besondere Rolle spielen dabei binationale Projekte.- Besuch und Führung auf der Kriegsgräberstätte Stare Czarnowo: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen einen Friedhof kennen, auf dem die Schicksale der dort Bestatteten Anstöße zur Reflexion über die leidvolle deutsch-polnische Geschichte in der ersten Hälfte des 20....

11. August 2017

Workcamp Wolfsburg mit Tag der Niedersachsen

Macht mit! vom 01. bis 03. September

Der 35. Tag der Niedersachsen steht an: Wolfsburg ist erfüllt mit fröhlicher Musik und gefüllt mit bunten Ständen - darunter auch der Volksbund Niedersachsen. Am Stand des Landesverbandes wollen wir einige coole Aktionen starten und so verschiedene Menschen zeigen, wer und was der Volksbund ist. Dabei soll natürlich auch das Zusammensein und der Austausch untereinander nicht zu kurz kommen. Hier geht es zur Ausschreibung.Ubrigens suchen wir noch aktive Unterstützer aus Wolfsburg, die uns beim Auf- und Abbau des Infostandes (Freitag mittag und Sonntag-nachmittag) in der Innenstadt Porschestr. 35A helfen möchten. Als Dankeschön gibt es auch ein kleines Geschenk. Nähere Hintergründe erfahrt Ihr bei Christian Christoph vom Landesverband Niedersachsen.     Kontakt: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.Landesverband NiedersachsenSilja Lossin (Workcamp)Wedekindstraße 32, 30161 HannoverTel.:...

7. August 2017

Ausstellungen in Springe

Krieg und Menschenrechte und Flucht und Vertreibung sind Themen am 04.09. im Otto-Hahn-Gymnasium

Die Themen Krieg, Flucht, Vertreibung und Menschenrechte rücken in den letzten Jahren angesichts der vielen Konflikte auf der Welt verstärkt in den Fokus der gesellschaftlichen Diskussionen. Mit den Bildungsangeboten greift der Volksbund diese wichtigen Themen auf. Mit den Wanderausstellungen "Krieg und Menschenrechte" und "geflohen-vertrieben-angekommen?!" bietet der Volksbund insbesondere Schulen ein pädagogisches Angebot ergänzend zum Schulunterricht an.Die Ausstellung "geflohen-vertrieben-angekommen?!" lässt sich von den Fragestellungen der gegenwärtigen Poblemlagen leiten, wobei die historisch-politischen Hintergründe des Themas die Bezugsrahmen abbilden. Sie bietet umfangreiche Informationen und Begriffsdefinitionen für Aspekte der Gewaltmigration im 20. und 21. Jahrhundert. Die Ausstellung zum Thema "Krieg und Menschenrechte" bildet die historische Entwicklung...

2. August 2017

Wettbewerb "Aktiv für Demokratie und Toleranz"

Einsendeschluss ist der 24. September

Der Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ wird jedes Jahr im Juli vom Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt ausgeschrieben. Den Gewinnern winken Geldpreise in Höhe von 1.000 bis 5.000 € und eine verstärkte Präsenz in der Öffentlichkeit. Damit unterstützt das von der Bundesregierung gegründete BfDT zivilgesellschaftliche Aktivitäten im Bereich der praktischen Demokratie- und Toleranzförderung.Für den Wettbewerb suchen wir jedes Jahr vorbildliche und nachahmbare zivilgesellschaftliche Projekte aus dem gesamten Bundesgebiet, die bereits durchgeführt wurden und sich in den Themenfeldern des BfDT bewegen: Demokratie, Toleranz, Integration, Gewaltprävention, Extremismus, Antisemitismus. Wir wollen Einzelpersonen und Gruppen für ihr Engagement würdigen, die das Grundgesetz im Alltag auf kreative Weise mit Leben füllen. Dabei soll insbesondere die Vielfalt des...
Hannover. Im Beisein des Geschichts-Prüfungskurses 11 von Geschichtslehrer Axel Ehlers und der Klasse 10c wurde am Donnerstag, 18. Mai 2017 in der Aula der Leibnizschule die Ausstellung „Krieg und Menschenrechte“ des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. eröffnet.Schulleiter Kurt Veith begrüßte die Schülerinnen und Schüler sowie Ottmar Strehler, Bezirksgeschäftsführer des Volksbundes, und Coskun Tözen, Bildungsreferent des Volksbundes in Hannover. Er betonte den Beitrag der Ausstellung für eine Erinnerungskultur, die vor allem zur Verhinderung weiterer Kriege beitragen möge. Dass die junge Generation in Europa bisher von kriegerischen Auseinandersetzungen weitgehend verschont geblieben sei, müsse auch für die Zukunft ein erklärtes Ziel sein. Die Leibnizschule trage zum Beispiel durch Austauschfahrten mit Polen ihren Teil dazu bei, dass das Bewusstsein für den Wert eines gemeinsam gestalteten...

24. Mai 2017

Workcamp Braunlage sucht noch Teilnehmer

Kids sind vom 10. bis 24. Juli eingeladen

Sommer, Sonne,...Wir schreiben Eure Namen - Kinderbegegnung im Harz Braunlage/St. Andreasberg. Das Workcamp in Braunlage des Volksbundes sucht noch engagierte Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren. Das Camp steht bis zu 12 jungen Menschen aus der Region offen und findet vom 10. bis 24. Juli in Braunlage statt. Mit dabei sind 12 junge Menschen aus Russland.Gemeinsam mit Kids aus Russland wollen wir uns in Braunlage begegnen, einander kennenlernen, und uns bei Ausflügen in den Nationalpark Harz die Sonne auf die Nase scheinen lassen. Zusammen werden wir auch ein wichtiges Projekt auf dem Bergfriedhof Braunlage gestalten: "Wir schreiben Eure Namen". Dabei geht es um die Entwicklung, Anfertigung und Aufstellung einer Tafel, auf der die Namen, die Geburts- und Sterbedaten von 48 Menschen aus der früheren Sowjetunion verzeichnet sind. Diese Menschen sind in Folge des Zweiten Weltkriegs in...
Hannover. Im Beisein des Geschichts-Prüfungskurses 11 von Geschichtslehrer Axel Ehlers und der Klasse 10c wurde am Donnerstag, 18. Mai 2017 in der Aula der Leibnizschule die Ausstellung „Krieg und Menschenrechte“ des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. eröffnet.Schulleiter Kurt Veith begrüßte die Schülerinnen und Schüler sowie Ottmar Strehler, Bezirksgeschäftsführer des Volksbundes, und Coskun Tözen, Bildungsreferent des Volksbundes in Hannover. Er betonte den Beitrag der Ausstellung für eine Erinnerungskultur, die vor allem zur Verhinderung weiterer Kriege beitragen möge. Dass die junge Generation in Europa bisher von kriegerischen Auseinandersetzungen weitgehend verschont geblieben sei, müsse auch für die Zukunft ein erklärtes Ziel sein. Die Leibnizschule trage zum Beispiel durch Austauschfahrten mit Polen ihren Teil dazu bei, dass das Bewusstsein für den Wert eines gemeinsam gestalteten...
Treffer 1 bis 7 von 22
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-22 Nächste > Letzte >>

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel


Schirmherr

"Der Völker verbindenden und dem Frieden dienenden Arbeit des Volksbundes fühle ich mich besonders verbunden"

Bernd Busemann,
Schirmherr des Volksbundes Niedersachsen und Präsident des Niedersächsischen Landtags

vollständiges Grußwort

Wir suchen Dich

Geschichts- und Erinnerungstafeln in Niedersachsen

im Social Media

Unser Facebook-Auftritt steht jedem offen. User, die keinen eigenen Account besitzen, können direkt auf unserer Seite alle aktuellen Mitteilungen, Bilder und Veranstaltungen verfolgen. Wenn Sie sich bei Facebook angemeldet haben und Volksbund Niedersachsen mit einem "gefällt mir" markieren, erhalten Sie die neuesten Volksbund Niedersachsen Beiträge automatisch auf Ihrer Pinnwand. Hier können Sie auch selbst Posts verfassen und sich mit anderen Interessierten vernetzen. Gefällt Ihnen ein Beitrag, können Sie uns das schreiben, den Text kommentieren oder mit Ihren Freunden teilen. Und natürlich können Sie uns auch die Meinung sagen, wenn Sie Kritik loswerden wollen. Um Beiträge bei Facebook kommentieren oder sie Freunden empfehlen zu können ("teilen"), ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte geht fair und respektvoll miteinander um beachtet bitte unseren Verhaltenskodex



Links