10. August 2017

500 Grabkreuze saniert

Reservisten der Kameradschaft Reinhardshagen zum Arbeitseinsatz in Frankreich

Unter der Kommandoführung von Dieter Musmann, Ehrenvorsitzender der Reservistenkameradschaft Reinhardshagen, haben acht Reservisten den zweiwöchigen Arbeitseinsatz auf dem deutschen Soldatenfriedhof „Fort de Malmaison“ (Frankreich; Departement Champagne), ca. 45 km nordwestlich von Reims, im Auftrag des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge,...

3. August 2017

„Everyone has a right to be recognised“

Internationale Jugendbegegnung in Hessen endet mit Gedenkveranstaltung für sowjetische Kriegsgefangene

Giulia, Pia und Yelizaveta ziehen ein Resümee der vergangenen zwei Wochen. Viel haben sie erlebt: sie haben neue Freunde gewonnen, haben mit Frankfurt, Darmstadt und Worms ganz unterschiedliche Städte kennengelernt und mussten feststellen, dass der Sommer in Deutschland auch sehr regnerisch sein kann. Vor allem aber haben sie viel gelernt, denn...

28. Juli 2017

Mit Menschenrechten gegen Rassismus

Gemeinsam mit der Hessischen Landeszentrale für Politische Bildung organisiert der Landesverband einen Projekttag zum aktuellen Schwerpunktthema des Volksbundes

„All men are created equal“ – dieses Motto der diesjährigen in Hessen stattfindenden internationalen Jugendbegegnung griff Referentin Randi Becker gleich zu Beginn des Workshops „With Human Rights against racism“ auf. Ob sie an dieser Aussage etwas störe, erkundigte sie sich bei ihrem jungen Publikum. Insbesondere die Teilnehmerinnen mussten nicht...

23. Juli 2017

„Er wurde nur 22 Jahre alt“

Landesverband führt erstmalig Namensziegelprojekt zu sowjetischen Kriegsgefangenen durch

Florin, 22, ist Teilnehmer der internationalen Jugendbegegnung in Zwingenberg. Das Schild, das an seinem T-Shirt befestigt ist, hilft den übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, ihn mit Namen ansprechen können. Der Soldat, den Florin ihnen heute vorstellt, wurde genauso alt wie er und heißt Iwan Wolkotrub. Sein Name hingegen ist leicht zu...

12. Juli 2017

Informationsveranstaltungen zum Thema "Vollmachten und Verfügungen"

Neue Rechtslage - Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung dringend überprüfen!

In Zusammenarbeit mit seinen Kreisverbänden bietet der Landesverband Hessen auch in diesem Jahr allgemein juristisch verständliche Fachvorträge an, in denen über die neue Rechtslage zu Vollmachten und Verfügungen informiert wird. Referenten sind jeweils Notare und Rechtsanwälte für Erbrecht und Vermögensnachfolge aus der Region. Nach...

10. Juli 2017

Projekttag auf dem Waldfriedhof Trutzhain

Schülerinnen und Schüler der Melanchthon-Schule Steinatal erkunden die Kriegsgräberstätte

Kriegsgefangenenlager, Civil-Internment-Camp, DP Lager. Die Geschichte des heutigen Ortes Trutzhain ist vielfältig und interessant. Dies wurde Schülerinnen und Schülern der Melanchthon-Schule anhand des neuen Projekttages auf der Kriegsgräberstätte Waldfriedhof Trutzhain näher gebracht. Angelegt als sogenannter „Russenfriedhof“ wurde er von der...

26. Mai 2017

Butzbacher Gymnasiasten begeben sich auf Spurensuche

Regionalgeschichtliche Projekttage auf der Kriegsgräberstätte Nieder-Weisel

Die Kriegsgräberstätte Butzbach Nieder-Weisel ist der letzte Ruheort für 519 Kriegstote der Jahre 1944 und 1945, deren Alter von 2 bis 74 Jahren reicht. Mehrheitlich Soldaten, die bei Kämpfen, in Lazaretten oder in Kriegsgefangenschaft verstorben sind, wurden auf dem von der US-Armee noch vor Kriegsende angelegtem Gräberfeld bestattet....
Treffer 1 bis 7 von 19
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-19 Nächste > Letzte >>

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel


Schirmherr Norbert Kartmann

"Kriegsgräberstätten sind anschauliche Zeugen für die Schrecken der Kriege. Jedes einzelne Grab hilft kommenden Generationen, hinter nackten Statistiken die persönlichen Schicksale der Opfer wahrzunehmen. Besonders bewundernswert finde ich die Jugendarbeit des Volksbundes. Jährlich werden junge Menschen aus verschiedenen Nationen an den Kriegsgräbern zusammen geführt. Sie helfen in internationalen Workcamps in Deutschland und im Ausland bei der Pflege der Gräber. Dies ist eine besonders eindrückliche Form der Friedenserziehung. Gerne unterstütze ich als Schirmherr des Landesverbandes die vielfältige Arbeit des Volksbundes und seiner zahlreichen ehrenamtlichen Helfer, die auch in Zukunft unverzichtbar bleibt. "

Norbert Kartmann,
Präsident des Hessischen Landtages

Teilen |