Anzeigen 4 MB Als PDF bestellen

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

  • Informationsmaterial
  • Bundesgeschäftsstelle
  • Jugend & Bildung
  • 1. Weltkrieg

Zu unserer Ausstellung "1. Weltkrieg - 14/18 Mitten in Europa" bieten wir Fragebögen für den Unterricht an. Diese ermöglichen den Schülerinnen und Schülern, die Inhalte einzeln oder in Gruppen zu erschließen bzw. zu vertiefen.

Lösungsbögen senden wir Ihnen auf Anfrage bei schule@volksbund.de gern zu.

Anzeigen 4 MB Als PDF bestellen

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

  • Video
  • Bundesgeschäftsstelle

Die Geschichte des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge ist eng mit der deutschen und europäischen Geschichte verknüpft. Die beiden Weltkriege haben schmerzlich bewiesen, dass ohne Erinnerung, ohne das Lernen aus der Geschichte keine Versöhnung und damit auch kein dauerhafter Frieden möglich ist.

Die Aufgabe des Volksbundes ist es daher, nicht nur die Toten der Weltkriege zu suchen und würdig zu bestatten, sondern sich für die Versöhnung über den Gräbern, für die Verständigung zwischen den Völkern und die Arbeit für den Frieden einzusetzen. Dies erfordert unser Engagement und vor allem Mut.

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

  • Audio
  • Bundesgeschäftsstelle
  • Jugend & Bildung

Für uns in Deutschland ist es mittlerweile selbstverständlich, im Frieden zu leben. Doch wenn man sich viele Länder in der Welt anschaut, ist Frieden eben keine Selbstverständlichkeit. Um ein friedliches Miteinander in Europa zu fördern, setzt eine Organisation deshalb auf die Zukunft: Sie bringt junge Menschen aus verschiedenen Ländern zusammen, damit die sich kennenlernen und austauschen. Folgend ein Beitrag von Andreas Suckel im Gespräch mit Pawel Prokop, Leiter des Fachbereiches Internationale Jugendbegegnungen.

Weitere Informationen unter www.volksbund.de/workcamps.

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

  • Anzeigen
  • Bundesgeschäftsstelle
  • Jugend & Bildung

Der Volksbund organisiert als anerkannter Träger der politischen Bildung und der freien Jugendhilfe internationale Jugend- und Bildungsprojekte. Als einziger Kriegsgräberdienst der Welt betreibt er zudem eigene Jugendbegegnungs- und Bildungsstätten.

Bei den bi, tri- oder internationalen Jugendbegegnungen setzen sich die jungen Menschen mit den Kriegs- und Gewalterfahrungen des 20. Jahrhunderts auseinander, entwickeln gemeinsam Botschaften für ein friedlich-tolerantes Miteinander und gestalten so die Erinnerungskulturen Europas aktiv mit. In unseren Workcamps verbinden die Jugendlichen die praktische Pflege von Kriegsgräber- und Gedenkstätten mit der Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Erinnerungsort. Damit leisten die Teilnehmenden einen wertvollen Beitrag zur würdigen Gestaltung und zum Erhalt von Gräbern als Erinnerungsorte und Mahnmale für die Zukunft.

Auch diesen Sommer finden wieder zahlreiche Workcamps des Volksbundes in vielen Ländern Europas statt.

Bitte helfen Sie uns, mit Ihrer kostenlosen Anzeigenschaltung möglichst viele junge Menschen auf unser Angebot aufmerksam zu machen. Mit einem Klick auf "Anzeigen" können Sie sich die Freianzeigen als Druck-PDF direkt herunterladen.

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie die Anzeigen in einem Sonderformat?

Dann schreiben Sie eine E-Mail an anzeigen(at)volksbund.de oder wenden Sie sich telefonisch an Herrn Alexander Schreiber unter 0561-7009-232.

Anzeigen 2 MB

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

  • Informationsmaterial
  • Bundesgeschäftsstelle
  • Jugend & Bildung

Das Plakat zur Saison 2019 der internationalen Workcamps und Jugendbegegnungen für Jugendliche von 12 bis 26 Jahren ist erhältlich in A4.

Möchten Sie das Plakat in gedruckter Form in der Größe A2 beziehen, schreiben Sie bitte an workcamps@volksbund.de. Telefonisch erreichen Sie uns unter 0561-7009-184. 

Anzeigen 2 MB Als PDF bestellen

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

Anzeigen 2 MB Als PDF bestellen

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

  • Informationsmaterial
  • Bundesgeschäftsstelle
  • Jugend & Bildung

Der deutsch-französische Comicwettbewerb geht in die zweite Runde.

Vom 1. Februar bis 30. Juni können zum Thema "Den Schrecken überwinden - Wiederaufbau und Neuanfang" Werke in den Kategorien "Einzelbeitrag" (1 Person) und "Gruppenbeitrag" (4-12 Personen) per Scan an schule@volksbund.de eingereicht werden.

Die Adresse für postalische Einsendungen sowie alle weiteren Teilnahmebedingungen finden Sie in der Broschüre "Zeichnen gegen das Vergessen" ab Seite 50. Eine hochwertig besetzte Jury wird die Gewinnergruppen ermitteln und Ende Juli bekannt geben. Wir freuen uns! 

Anzeigen 2 MB

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

  • Publikation
  • Bundesgeschäftsstelle
  • Jugend & Bildung

„Kriegsende. Und dann?“ - das war das Thema des ersten deutsch-französischen Comic-Wettbewerbs, den wir im Jahr 2018 gemeinsam mit unserer französischen Partnerorganisation Office national des anciens combattants et victimes de guerre (ONACVG) durchgeführt haben, dem Jahr des Gedenkens an das Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren.

Der Schüler-Comic-Wettbewerb ist gelebte und gemeinsame Erinnerungskultur. Junge Deutsche und Franzosen haben an diesem Wettbewerb teilgenommen, der ein besonders lebendiges Zeichen dafür ist, dass die Lehren aus der gemeinsamen Vergangenheit im Bewusstsein beider Völker und besonders bei jungen Menschen lebendig gehalten werden und damit dazu beitragen, den Frieden von heute und morgen aktiv zu gestalten und zu erhalten.

Sie sehen hier eine kleine Auswahl preisgekrönter Arbeiten, die in Hinblick auf Inhalt und künstlerische Umsetzung ein beeindruckendes Bild von Ereignissen und Schicksalen zeichnen. Sie verbinden Familiengeschichte mit dem Geschichtsunterricht.

Der deutsch-französische Comicwettbewerb geht in die zweite Runde.
Vom 1. Februar bis 30. Juni können zum Thema "Den Schrecken überwinden - Wiederaufbau und Neuanfang" Werke in den Kategorien "Einzelbeitrag"
(1 Person) und "Gruppenbeitrag" (4-12 Personen) per Scan an schule@volksbund.de eingereicht werden. Die Adresse für postalische Einsendungen sowie alle weiteren Teilnahmebedingungen finden Sie in ab Seite 50 in der Broschüre "Zeichnen gegen das Vergessen". 

Anzeigen 5 MB Als PDF bestellen

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

  • Publikation
  • Bayern
  • Volkstrauertag
  • Einzelpublikationen

Gerne können Sie das Original der Publikation direkt beim Landesverband Bayern: bayern@volksbund.de bestellen. Als gemeinnützige Organisation sind wir auf Spenden für unsere Friedensarbeit aus der Bevölkerung angewiesen. Deshalb freuen wir uns sehr, wenn Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen.

Anzeigen 480 KB Als PDF bestellen

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

  • Informationsmaterial
  • Bundesgeschäftsstelle
  • Kriegsgräberstätten
  • Arbeitsbilanzen
Anzeigen 349 KB Als PDF bestellen

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

  • Geschichts- und Erinnerungstafeln
  • Niedersachsen
  • Kriegsgräberstätten
Anzeigen 647 KB

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

  • Geschichts- und Erinnerungstafeln
  • Niedersachsen
  • Kriegsgräberstätten

Die Tafel zum Gedenken an die Kriegsgefangenen der Celler Lager und an die auf dem Lagerfriedhof in Scheuen von 1914 bis 1923 bestatteten Toten entstand im Schuljahr 2017/2018 durch ein Schulprojekt des Bomann-Museums Celle und des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge mit zehn Schülerinnen und Schülern eines Geschichtskurses der 11. Jahrgangsstufe des Immanuel-Kant-Gymnasiums Lachendorf.

Anzeigen 2 MB

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

  • Geschichts- und Erinnerungstafeln
  • Niedersachsen
  • Kriegsgräberstätten

Die "Geschichts- und Erinnerungstafeln" auf der Kriegsgräber- und Gedenkstätte/ Alter Friedhof sind das Ergebnis einer Aufarbeitung durch eine von der Gemeinde Gartow eingesetzte Arbeitsgruppe, die sich aus Vertretern von Vereinen, Institutionen, Politik und Verwaltung sowie der Elbauenschule zusammensetzte. 

Anzeigen 3 MB

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

  • Geschichts- und Erinnerungstafeln
  • Niedersachsen
  • Kriegsgräberstätten

Die "Geschichts- und Erinnerungstafeln" auf der Kriegsgräber- und Gedenkstätte/ Alter Friedhof sind das Ergebnis einer Aufarbeitung durch eine von der Gemeinde Gartow eingesetzte Arbeitsgruppe, die sich aus Vertretern von Vereinen, Institutionen, Politik und Verwaltung sowie der Elbauenschule zusammensetzte. 

Anzeigen 2 MB

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.