Volksbund Logo Desktop Volksbund Logo Mobil

Gedenken und Gedanken

zum Ende des Zweiten Weltkrieges

Der 8. Mai bedeutet für mich ...

Am 8. Mai 1945 endete der Zweite Weltkrieg in Europa. Dieser Tag war keine Stunde Null, aber ein tiefer Einschnitt für Millionen Menschen. 75 Jahre später hat der Volksbund gefragt: Welche Bedeutung hat dieser Tag, hat das Ende des Zweiten Weltkriegs für uns heute? Persönlichkeiten aus dem In- und Ausland sagen in ihren Videostatements, was sie damit verbinden, was wir nicht vergessen und was wir für unsere Zukunft beachten sollten. 

Wolfgang Schneiderhan

Wolfgang Schneiderhan, Präsident des Volksbundes, erinnert an die Opfer des Zweiten Weltkrieges, die alleine und ohne Trost gestorben sind – „im Schützengraben, im Bombenhagel, auf der Flucht oder im KZ-Lager". Im Zusammenhang dazu äußert er sich über die Risikogruppen der Corona-Pandemie.

Günther Jauch

Moderator Günther Jauch erzählt von den Verlusten seiner Familie im Zweiten Weltkrieg und wie sie bis heute nachwirken, obwohl uns diese Zeit lang vergangen erscheint.

„Wir können glücklich sein über 75 Jahre Frieden und Demokratie in Deutschland und wir sollten dafür kämpfen.“

Günther Jauch

Michelle Müntefering

Michelle Müntefering, Staatsministerin im Auswärtigen Amt: „Es liegt an uns, gegen Rassismus und Fremdenhass einzutreten. Der 75. Jahrestag des Kriegsendes ist ein Tag des Gedenkens, vor allem aber ein politischer und gesellschaftlicher Auftrag."

Dr. Margot Käßmann

Theologin Dr. Margot Käßmann erzählt von den Erfahrungen ihrer Familie im Krieg und warum sie Pazifistin ist: „Krieg soll nach Gottes Willen nicht sein."

Theo Vleugels

Theo Vleugels, Allgemeiner Direktor der niederländischen Kriegsgräberorganisation, zeigt wie wichtig Gedenken und Erinnerung sind, um nicht die gleichen Fehler wie damals zu begehen: „Die heutige Krise und die nächsten Krisen verführen uns dazu, uns hinter unseren eigenen Grenzen zurückzuziehen, statt gemeinsam die Probleme zu lösen."

Dr. Miriam Emons

Notärztin Dr. Miriam Emons betont die Bedeutung von Frieden für eine gute, sichere und gleiche Gesundheitsversorgung für alle: „Um den Frieden in Europa und damit die Gesundheit aller Bürgerinnen und Bürger zu schützen, bin ich Mitglied im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge."

Daniela Schily

Daniela Schily, Generalsekretärin des Volksbunds, weiß durch ihre Arbeit: „Kriege werden vorbereitet – durch Rassismus und Vorurteile, durch Hetze und Hass." Daher hofft sie, „dass wir Mitgefühl, Toleranz, Freundschaft, Verständigung und Frieden erhalten.“

Prof. Dr. Horst Köhler

Der ehemalige Bundespräsident Prof. Dr. Horst Köhler berichtet von den Erfahrungen seiner Eltern und warum er ein überzeugter Europäer ist: „Die Hoffnung meiner Eltern auf Frieden und Freiheit hat sich für mich erfüllt. Gelernt habe ich durch meine Familiengeschichte, nichts als gegeben hinzunehmen.“

Ich wünsche mir, dass wir in unseren Bestreben Frieden zu stiften und Frieden zu suchen, nicht nachlassen, sondern dass die Völker Europas und weit darüber hinaus immer weiter zusammenwachsen.
Dr. Sigurd Rink (evangelischer Militärbischof)

Sie wollen mehr sehen?

Auf unserem YouTube-Kanal finden Sie weitere Statements.

🍪 Cookie Einstellungen

Notwendige Cookies

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Statistik-Cookies

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Externe Inlineframes

Inlineframes werden verwendet, um externe Seiten einzubinden sowie deren Darstellung zu gewährleisten.