Volksbund Logo Desktop Volksbund Logo Mobil

Fußball-Juniorinnen auf den Spuren des Krieges

Nach dem Finale gehts für die U19 zur Kriegsgräberstätte Rossoschka

Das Team der deutschen U-19-Frauen hat die deutsche Kriegsgräberstätte Rossoschka besucht. Nach dem Finale in Wolgograd (dem ehemaligen Stalingrad) mit Spielen gegen Slowenien (6:1), Belgien (2:1) und Russland (0:0) fuhren Trainerin Kathrin Peter und das Team auf den Friedhof. Peter sagte im Gespräch mit dem Portal DFB-Newsportal zu dem Besuch: "Das ist für uns selbstverständlich. Wenn wir in einer so geschichtsträchtigen Stadt wie Wolgograd sind, dann gehört das definitiv dazu, dass man die deutsch-russische Geschichte wahrnimmt und als deutsche Mannschaft die Kriegsgräberstätte nicht nur ansieht, sondern auch begreift, was dahintersteckt. Was mich gefreut hat, ist, dass die Spielerinnen von sich aus sehr interessiert waren und den Besuch unbedingt machen wollten." Alle waren sich einig, dass der Besuch ein "eindrückliches Erlebnis" war.

Auf der Kriegsgräberstätte 37 Kilometer nordwestlich des Stadtzentrums von Wolgograd an dem Flüsschen Rossoschka in der Steppe61.791 Tote des Zweiten Weltkriegs, vor allem aus der Schlacht um Stalingrad. Weitere Informationen: kriegsgraeberstaetten.volksbund.de/friedhof/rossoschka

Text: jon, Foto: DFB

🍪 Cookie Einstellungen

Notwendige Cookies

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Statistik-Cookies

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Externe Inlineframes

Inlineframes werden verwendet, um externe Seiten einzubinden sowie deren Darstellung zu gewährleisten.