Meldungen aus Niedersachsen:

15. November 2019

Friedenspreis-Trägerin hält Gedenkrede in Oldenburg

Landesfeier zum Volkstrauertag bereits am 16. November

Oldenburg. Die diesjährige Veranstaltung zum Volkstrauertag ist aus mehreren Gründen eine ganz besondere. Zum einen begeht der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. seinen 100. Geburtstag, zum anderen findet in diesem Jahr die von Volksbund, Landesregierung und Landtag ausgerichtete Feierstunde zu diesem Gedenktag hier in Oldenburg statt. Aus diesem Anlass hält die bekannte und u.a. mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnete Prof. Dr. Dr. Aleida Assmann die Gedenkrede.Seit 2014 findet die Landesfeier zum Volkstrauertag nicht mehr – wie in den Jahrzehnten zuvor – in Hannover statt. Sie „wandert“ stattdessen durch das Land. Nach Osnabrück ist diese Veranstaltung nun zum zweiten Mal im Bezirk Weser-Ems. Um den Gästen, die aus ganz Niedersachsen anreisen, die Möglichkeit zur Teilnahme an den örtlichen Gedenkfeiern zu geben, findet die Gedenkstunde zum Volkstrauertag in diesem Jahr...

8. November 2019

Polizeiorchester Niedersachsen gibt Konzert in Hornburg

19. November um 19 Uhr in der Gaststätte Iberg

Hornburg. Die Reservistenkameradschaft Hornburg/Schladen richtet am Dienstag, 19. November,  in der Iberg-Gaststätte ein Benefizkonzert aus. Das Polizeiorchester Niedersachsen spielt mit seinem  Egerländer-Ensemble zu Gunsten des Volksbundes. Die Egerländer-Blasmusik des Polizeiorchesters Niedersachsen steht unter der musikalischen Leitung von Mike Meyer. Überwiegend wird traditionelle Blasmusik bei internen Veranstaltungen, sowie bei externen Anlässen im Rahmen der Präventions- und Öffentlichkeitsarbeit dargeboten, die sich musikalisch sehr an Ernst Mosch mit seinen Egerländer Musikanten orientiert.Verschiedene solistische Einlagen runden das Programm dieser vielfältigen Besetzung ab. Die Egerländer-Blasmusik des Polizeiorchester Niedersachsen ist ein Garant für beste Unterhaltung. Einlass für den musikalischen Abend in der Gaststätte Iberg, Schützenallee 1, 38315 Hornburg ist um 18:00 Uhr,...

22. Oktober 2019

23. Oktober: Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht in Rehden, Landkreis Diepholz

Eintritt frei | Anmeldung unter 0511-32 73 63 beim Volksbund Hannover

Rehden. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Kreisverband Diepholz, lädt ein zu einem juristisch allgemeinverständlichen Vortrag am Mittwoch, 23. Oktober, um 18 Uhr,in die Ratsstuben, Düversbrucher Str. 16, 49453 RehdenUnter dem Motto "Was ist wirklich wichtig im Fall von Unfall, Krankheit und Alter?" gibt Rechtsanwalt und Notar Dr. Andreas Salfer aus Syke wertvolle Tipps und Hinweise die bei der Erstellung einer Patientenverfügung und einer Vorsorgevollmacht beachtet werden sollten. Anhand von Fallbeispielen und konkreten Fragestellungen aus dem Publikum erläutert er die komplexe Thematik anschaulich und verständlich und weist auf mögliche Fallstricke hin. In einem weiteren Vortrag in Bassum/Neubruchhausen am 05.11. um 18:30 Uhr wird Dr. Andreas Salfer erläutern, was man bei der Testamentsgestaltung beachten sollte. Auch für junge Erwachsene ist die Auseinandersetzung...

14. Oktober 2019

Volksbund erhält Auszeichnung

Sozialverband Deutschland feiert hunderjähriges Bestehen im Osnabrücker Land

Der Vorsitzende des SoVD Kreisverbandes Osnabrücker Land, Gerd Groskurt, ehrte den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. für seine Jugend- und Bildungsarbeit mit dem Erich-Kuttner-Stein. Bürgermeister Burkhard Jasper nahm die Auszeichnung als stellvertretender Vorsitzender des Landesverbandes Niedersachsen auf der Jubiläumsfeier zum 100jährigen Bestehen des SoVD Kreisverbandes entgegen.

26. September 2019

Kriegsgräberstätte Salzderhelden erhält eine Geschichts- und Erinnerungstafel

Schülerinnen und Schüler der Löns Realschule Einbeck erkunden Friedhofsanlage

Einbeck. Die Kriegsgräberanlage in Salzderhelden gehört zu den größten in Südniedersachsen. Hier sind mehr als 350 Soldaten aller Kategorien und auch Zivilisten bestattet. Die Landräten des Kreises Northeim und Kreisvorsitzende des Volksbunds, Frau Klinkert-Kittel, hatte angeregt, den Friedhof mit einer Geschichts- und Erinnerungstafel zu erschließen. Die Löns Realschule in Einbeck richtete daraufhin einen Wahlpflicht-Kurs ein, dessen Schülerinnen und Schüler sich dieser Aufgabe annehmen werden. Mittwoch, 18. September, besuchten sie in Begleitung ihres Fachlehrers Sebastian Wingenter und des Schulleiters Jörn Kretzschmar die Anlage. Mit Hilfe eines Fragebogens erschlossen die Schülerinnen und Schüler das Gräberfeld. Betroffen erkannten sie, dass einige Soldaten fast so alt waren wie sie. Es handelte sich um „Soldaten“ des Jahrganges 1928, bei Ihrem Tod waren einige noch keine 17 Jahre. Wofür starben sie?...

18. September 2019

Veranstaltungen auch in Ihrer Nähe?

Schauen Sie doch mal in unseren Terminkalender

Aktuelle Veranstaltungstermine, wie u.a. Konzerte, Vorträge, Lesungen, Tagungen, Ausstellungseröffnungen usw. im Landesverband Niedersachsen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender. Hier können Sie nach verschiedenen Kategorien sortieren. Vielleicht ist auch eine Veranstaltung in Ihrer Nähe dabei. Wir freuen uns auf Sie. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden! Ihr Team der Landesgeschäftsstelle Kontakt:Tel.: 0511 - 32 12 82E-Mail: Niedersachsen(at)volksbund.deInternet: www.volksbund-niedersachsen.de

14. September 2019

Erinnern für die Zukunft

Projektgruppe Frieden in Alfeld

Alfeld. „Projekt Frieden“, so nennen sich die Jugendlichen aus Niedersachsen, die gemeinsam mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. an jährlich 3 - 4 Projektwochenenden Kriegsgräberstätten in Niedersachsen erkunden und pflegen. Sie möchten dabei etwas erfahren über die lokalgeschichtlichen Zusammenhänge der Kriegsgräber und wollen durch die Pflege dieser Gräber einen aktiven Beitrag leisten, die Erinnerung an die Zeit des Nationalsozialismus wachzuhalten.Am letzten Wochenende beschäftigte sich die Projektgruppe mit den Gräbern der Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter auf dem Friedhof in Alfeld. Nach einer informativen Führung über den Friedhof durch Bürgermeister Bernd Beushausen ging es an die praktische Arbeit. Grabsteine wurden gereinigt, Unkraut entfernt und Büsche zurückgeschnitten. Der leichte Nieselregen hielt die Jugendlichen nicht ab, emsig Hand anzulegen. Das Ergebnis kann sich...
Treffer 1 bis 7 von 75
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel


Schirmherrin

Dr. Gabriele Andretta
Landtagspräsidentin Niedersachsen

„Wir sind eine der größten Bürgerinitiativen für den Frieden“, sagt der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. über sich selbst. Diesen Leitgedanken möchte ich als Schirmherrin unterstützen.

vollständiges Grußwort

Quiz über Europa

Verantwortung für die Vergangenheit, internationale Verständigung, offene Grenzen und ein Europa des Dialogs und der Begegnung?

Was weißt Du über Europa? Finde es heraus!

Nimm teil an unserem Quiz auf www.volksbund.de/europa

Darum Europa ist eine Kampagne vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge zur Europa-Wahl 2019

Sammlung

Haus- und Straßensammlung ab 01. Oktober 2019

Volkstrauertag

Den Volkstrauertag

Musikparade 2020

Konzerte in Oldenburg, Braunschweig und Hannover. Der Ticketverkauf läuft.
Fragen Sie nach Vergünstigungen.

Leitbild

im Social Media

Unser Facebook-Auftritt steht jedem offen. User, die keinen eigenen Account besitzen, können direkt auf unserer Seite alle aktuellen Mitteilungen, Bilder und Veranstaltungen verfolgen. Wenn Sie sich bei Facebook angemeldet haben und Volksbund Niedersachsen mit einem "gefällt mir" markieren, erhalten Sie die neuesten Volksbund Niedersachsen Beiträge automatisch auf Ihrer Pinnwand. Hier können Sie auch selbst Posts verfassen und sich mit anderen Interessierten vernetzen. Gefällt Ihnen ein Beitrag, können Sie uns das schreiben, den Text kommentieren oder mit Ihren Freunden teilen. Und natürlich können Sie uns auch die Meinung sagen, wenn Sie Kritik loswerden wollen. Um Beiträge bei Facebook kommentieren oder sie Freunden empfehlen zu können ("teilen"), ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte geht fair und respektvoll miteinander um beachtet bitte unseren Verhaltenskodex



Links