Nachricht
Fleißige Hände in Pomezia
Reservisten aus Franken im Arbeitseinsatz
05. August 2019

Dass Arbeit nicht nur nutzbringend, sondern häufig auch sehr erfüllend sein kann, beweisen immer wieder die freiwilligen Helfer, die den Volksbund bei der Pflege seiner Anlagen unterstützen. Diesmal kamen die helfenden Hände von der Reservisten-Kreisgruppe Franken zum Arbeitseinsatz nach Pomezia in Italien.

Die Gruppe um den Kommandoführer und Feldwebel d. R., Anton Keller, leistete in Pomezia vom 17. bis 30. März ganze Arbeit, vor allem in der allgemeinen Instandsetzung der Wirtschaftsgebäude sowie natürlich in der gärtnerischen Pflege der gesamten Anlage. Am Ende gab es dann noch eine würdige Gedenkveranstaltung auf der Kriegsgräberstätte Pomezia, bei der folgende Worte den Abschluss eines allseits gelungenen Arbeitseinsatzes bildeten:

„Wir haben, so hoffe ich, mit einen Teil dazu beigetragen, diese Anlage instand zu halten und zu pflegen. Es zeigt uns wie wichtig es ist, solche Orte der Erinnerung und des Gedenkens auch für die nachfolgenden Generationen zu erhalten.

Mein besonderer Dank gilt Euch, meine Kameraden, ob Aktiver oder Reservist, für die nicht immer körperlich leichte Arbeit, die zu bewältigen war.  Auch dem Verwalter dieses Friedhofes, Herrn Filippo Contino, danke ich für die Unterstützung die er uns während unseres Einsatzes hier in Pomezia gewährte. DANKE.“

Maurice Bonkat
Redakteur
+49 (0) 561-7009-281