Volksbund Logo Desktop Volksbund Logo Mobil

Wo der Euro seinen „Ursprung“ hat…

Deutsch-französische Begegnung für Lehrkräfte in Niederbronn-les-Bains im Elsass

„Auf der Kriegsgräberstätte in Niederbronn-les-Bains sind die Ursprünge der gemeinsamen europäischen Währung zu finden“. Mit dieser Anekdote und vielen weiteren Berichten zu Schicksalen beeindruckte Joelle Winter von der Jugendbegegnungs- und Bildungsstätte (JBS) 20 deutsche und französische Lehrkräfte, die auf Einladung des Fachbereichs Schulen und Hochschulen nach Niederbronn-les-Bains zu einem Fachaustausch gekommen waren.

Wie aus einer Kriegsgräberstätte ein faszinierender Lernort mit konkreten Bezügen zur europäischen Geschichte wird, erfuhren die Lehrkräfte aus dem gesamten Bundesgebiet und dem französischen Departement Grand-Est bei einer Führung über das Gräberfeld. Nur eine kleine Geschichte neben vielen ist der „Ursprung“ des Euro im nördlichen Elsass: „Der sinnlose Tod des hier ruhenden Bruders war dem ehemaligen deutschen Finanzminister Theodor Waigel ein besonderer Ansporn, sich für die Einführung des Euros einzusetzen, als dessen Namensgeber er gleichzeitig gilt“, hieß es.

 

Exkursionsziele in Straßburg

Neben den vielfältigen pädagogischen Angeboten der JBS und den Fördermöglichkeiten des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) standen die deutsch-französische Verflechtungsgeschichte des Elsass und Exkursionsziele der Europastadt Straßburg im Mittelpunkt des Programms. Die Bildungsreferentin und der Bildungsreferent der Landesverbände Saar und Sachsen begleiteten die Gruppe und beantworteten alle Fragen zu den schulischen Angeboten des Volksbundes.
In dieser Kombination aus Austausch und Praxisbeispielen liegt der Erfolg der jährlich stattfinden Lehrkräftebegegnungen an den vier Jugendbegegnungs- und Bildungsstätten des Volksbundes.

 

Wiederkommen – „hoffentlich oft“

Viel Zuspruch gab es am Ende von allen Beteiligten: „Das nehme ich für meine Arbeit mit: …eine Begegnungsstätte, die ich hoffentlich oft mit Schülerinnen und Schülern besuchen werde“, war ein Beispiel. „Nützliche Ideen zur Einrichtung und Umsetzung einer Begegnungsfahrt mit unseren Neuntklässlern und französischen Schülern“ ein weiteres.

Mehr Informationen zur Kriegsgräberstätte finden Sie hier. Und auch die Jugendbegegnungs- und Bildungsstätte "Albert Schweitzer" ist online vorgestellt.

Text: Dr. Vasco Kretschmann
Leiter des Fachbereichs Schulen und Hochschulen
Kontakt

 

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung