Volksbund Logo Desktop Volksbund Logo Mobil

Laufen für den Frieden ab dem 1. September

Volksbund startet neue Aktion: Schritt für Schritt Zeichen setzen bis zum 21. September

Mit gutem Beispiel voranlaufen und aktiv ein Zeichen setzen? Das macht der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge mit einer Aktion vom 1. bis 21. September möglich. „Laufen für den Frieden“ heißt sie und lädt dazu ein, eine beliebig weite Strecke zu wandern, zu walken oder zu joggen und das mit einer Spende zu verknüpfen. Noch bevor offiziell der Startschuss fällt, sind mehr als ein Dutzend Engagierte schon angemeldet.

Der erste Friedenslauf des Volksbundes beginnt am Antikriegstag in Deutschland – am Jahrestag des Überfalls der deutschen Wehrmacht auf Polen 1939 (1. September) – und endet am Weltfriedenstag (21. September). Mitmachen kann jede und jeder – allein, zu zweit, in kleiner oder großer Gruppe. Das kann der wöchentliche Lauftreff oder das Training im Verein sein, aber auch die Wanderung am Wochenende. Und wenn jemand zum ersten Mal Lauf- oder Wanderschuhe schnürt, um den Volksbund bei dieser Aktion zu unterstützen, ist das besonderer Ehren wert.

Gerne können sich auch Firmenteams beteiligen, Organisationen ein Zeichen setzen, kann eine Lauf-Veranstaltungen dem Motto „Laufen für den Frieden“ folgen. Auch Volksbund-intern gibt’s etliche Mitstreiter, die Sport- oder Wanderschuhe anziehen werden. Und sie freuen sich besonders, wenn der Aufruf zum Mitmachen möglichst vielfach geteilt und weitergereicht wird.

Auf www.volksbund.de/friedenslauf geht’s zur Anmeldung. Dort gibt’s weitere Informationen – zum Beispiel zur aktuellen Zahl der Teilnehmenden, der angegebenen Kilometer und der Spendenhöhe. Und in einem Radiobeitrag sagt Generalsekretär Dirk Backen, warum es sich lohnt, mitzumachen.

Wer sich online eingetragen hat, bekommt eine Mail und eine Urkunde mit seinem Namen als Dankeschön. Und kann sicher sein, mit seinem oder ihrem Lauf – egal mit wieviel Schritten und egal an welchem Ort – einen wichtigen Beitrag geleistet zu haben. „Gemeinsam für den Frieden“ ist das Volksbund-Motto. Und jeder Euro für seine Arbeit zählt dabei.

Zur Anmeldung geht es hier.

P.S.: Wer über PayPal spendet, erhält seine Urkunde (digital oder gedruckt), wenn er eine Mail mit Angabe des Namens und der Kilometerzahl schreibt an bestellungen@volksbund.de.

 

🍪 Cookie Einstellungen

Notwendige Cookies

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Statistik-Cookies

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Externe Inlineframes

Inlineframes werden verwendet, um externe Seiten einzubinden sowie deren Darstellung zu gewährleisten.