Volksbund Logo Desktop Volksbund Logo Mobil

Startschuss für alle Sammler

Gemeinsamer Appell zur Unterstützung des Volksbundes

Der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Eberhard Zorn, hat alle Soldatinnen und Soldaten aufgefordert, sich in der diesjährigen Haus-und Straßensammlung zu engagieren. Parallel dazu haben der Präsident des Volksbundes, Wolfgang Schneiderhan, und der Präsident des Verbandes der Reservisten, Patrick Sensburg, einen gemeinsamen Brief herausgegeben. Darin fordern sie die Reservistinnen und Reservisten der Bundeswehr auf, Flagge zu zeigen und die Kriegsgräberfürsorge engagiert und kreativ zu unterstützen.

Generalinspekteur ruft zu Spenden für die Kriegsgräberfürsorge auf

Soldatinnen und Soldaten,

liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Trotz der pandemiebedingten Einschränkungen hat die Bundeswehr im vergangenen Jahr die jährliche Haus- und Straßensammlung für die Kriegsgräberfürsorge durchgeführt und mit 285.000 € ein ebenso erfreuliches wie beachtenswertes Ergebnis erreicht.

Sie alle – ob als Spender oder als Sammler – haben in einer schwierigen Zeit einen wichtigen Beitrag geleistet, damit sich der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge weiterhin mit großem Engagement um die Ruhestätten von Soldaten und Zivilisten kümmern kann, die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft wurden.

Wir haben das Glück, in Deutschland und Europa seit über 70 Jahren in Frieden zu leben. Ein Glück, das den Generationen vor uns nicht vergönnt war. Die zwei grausamen Weltkriege des 20. Jahrhunderts haben Millionen Menschen ihr Leben gekostet und unvorstellbares Leid verursacht. Ihre Opfer erinnern uns bis heute an die Folgen von Gewaltherrschaft und Terror und die Schrecken und die zerstörerische Kraft von Krieg.

Auch heute führen Konflikte und Kriege in vielen Ländern noch zu Hunger, Vertreibung und Tod. Für Frieden, Ausgleich und Verständigung einzutreten ist deshalb eine permanente Aufgabe.

Ich bitte auch in diesem Jahr alle Verbände und Truppenteile, alle Soldatinnen und Soldaten sowie Zivilistinnen und Zivilisten, sich an der Haus- und Straßensammlung zu beteiligen. Bringen Sie sich mit dem gleichen Engagement und wenn nötig mit der gleichen Fantasie in die Sammlung ein, die Sie im vergangenen Jahr gezeigt haben.

Gleichzeitig rufe ich dazu auf, die Haus- und Straßensammlung in diesem Jahr wieder durch eine großzügige Spende zu unterstützen. Sie geben damit ein für die Gesellschaft sichtbares Bekenntnisses, wie wichtig die Kriegsgräberfürsorge ist. Nur mit Ihrer Hilfe und Ihren großzügigen Spenden kann der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge seine wichtige Arbeit auch in Zukunft fortsetzen.

Eberhard Zorn
General

Gemeinsamer Brief des Volksbund-Präsidenten und des Präsidenten des Verbands der Reservisten

Reservistinnen und Reservisten der Bundeswehr!

Wenn Sie heute einen gemeinsamen Brief von zwei Präsidenten bekommen, so ist dies bislang vielleicht nicht ständiger Brauch gewesen, aber es ist auch nur eine natürliche Konsequenz einer jahrzehntelangen engen Kooperation.

Der Reservistenverband hat im vergangenen Jahr seinen sechszigsten Geburtstag gefeiert und seit seinem Bestehen haben Reservisten sich für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. engagiert. Wir beide sind der festen Überzeugung, dass dieser Umstand auch einmal der ausdrücklichen Anerkennung bedarf. Dieser Einsatz steht der Hilfe durch die aktive Truppe in keiner Weise nach. Gerade in Regionen mit geringer Truppenpräsenz sind die Reservisten oft die einzige Bastion, auf die der Volksbund sich verlassen kann. Dafür sagen wir beide heute gemeinsam Danke.

Unzählige Reservistenkameradschaften setzen sich auch heute noch mit Herzblut ein, wenn es um Kriegsgräberpflegeeinsätze im Ausland - aber auch im Inland - geht. Etliche nutzen auch die Angebote zur Politischen Bildung, die die Bundeswehrbeauftragten und Reservistenbeauftragten des Volksbundes im ganzen Land anbieten und vermitteln. Die verantwortungsvolle Art und Weise der Aufarbeitung unserer Geschichte, aber auch das Gedenken des Volksbundes an die in heutiger Zeit ums Leben gekommenen Einsatzkräfte kommt besonders an dem Tag zum Ausdruck, den er selbst kurz nach dem Ersten Weltkrieg ins Leben gerufen hat: dem Volkstrauertag. Reservistenkameradschaften im ganzen Land zeigen hier ihre Unterstützung, sei es in den Gemeinden zusammen mit den kommunalen Akteuren bei den Kranzniederlegungen und Feierstunden oder auch schon im Vorfeld bei der jährlichen Haus- und Straßensammlung.

Obgleich auch mit staatlicher Unterstützung rechnend, ist der Volksbund nach wie vor ein privater Verein, der zwingend auf Mitglieder und Spenden angewiesen ist. Unsere 2012 überarbeitete Kooperationsvereinbarung ist für die Reservisten dabei die Grundlage, um dem Volksbund und damit unserem Land bei der Haus- und Straßensammlung zu helfen. Die Unterstützung durch die aktive Truppe der Bundeswehr ist sichergestellt, alle Schutz- und Hygieneauflagen können eingehalten werden. Zeigen Sie also auch dieses Jahr Flagge und bieten Sie Ihre Unterstützung an. Kriegsgräberfürsorge ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, persönlich Haltung und Verantwortung zu zeigen. Wir, als die Präsidenten der beiden traditionell verbundenen Verbände bzw. Vereine, wollen Ihnen dabei verlässliche Vorbilder sein und Sie einladen, mit uns den Weg gegen das Vergessen auch weiterhin gemeinsam zu gehen.

 

Wolfgang Schneiderhan                                 Patrick Sensburg
Präsident des Volksbundes                           Präsident des Verbands der
Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.           Reservisten der Deutschen
                                                                            Bundeswehr e. V.

Sammlungszeiträume der Volksbund-Landesverbände 2021

Baden-Württemberg
17.10. bis 21.11.

Bayern
22.10. bis 07.11.

Berlin
1.11. bis 30.11.

Brandenburg
1. bis 30.11.

Bremen
1.10. bis 31.12.

Hamburg
24.10. bis 22.11.

Hessen
23.10. bis 21.11.

Mecklenburg-Vorpommern
25.10. bis 21.11.

Niedersachsen
1.9. bis 31.12.

Nordrhein-Westfalen
1.11. bis 30.11.

Rheinland-Pfalz
31.10. bis 25.11.

Saar
23.10. bis 21.11.

Sachsen
8.10. bis 21.11.

Sachsen-Anhalt 
14.10. bis 14.11.

Schleswig-Holstein
29.10. bis 26.11.

Thüringen
25.10. bis 14.11.

Harald John Abteilungsleiter Öffentlichkeitsarbeit

🍪 Cookie Einstellungen

Notwendige Cookies

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Statistik-Cookies

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Externe Inlineframes

Inlineframes werden verwendet, um externe Seiten einzubinden sowie deren Darstellung zu gewährleisten.