Volksbund Logo Desktop Volksbund Logo Mobil

Frauen im Krieg: Auf Podcast folgt Ausstellung im belgischen Lommel

Projekt im Freiwilligendienst: Lea Ableitner und Luise Jacob machen an Radweg auf „Women@War“ aufmerksam

„Women@War“ soll aufhalten und genau das tut die Ausstellung mit diesem Titel auch – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn sie ist an einem viel genutzten Radweg zu finden, der in Lommel am größten deutschen Soldatenfriedhof des Zweiten Weltkrieges in Westeuropa und an der Jugend- und Begegnungsstätte des Volksbundes vorbeiführt. Lea Ableitner und Luise Jacob haben die Tafeln während ihres Freiwilligendienstes in Belgien erarbeitet.
 

Seit Juli ist die neue Foto-Ausstellung am „Huis Over Grenzen” zu sehen. Sie ist kostenlos zugänglich und wählt einen etwas anderen und ungewöhnlichen Blickwinkel. Ihr zentrales Motiv: die Rolle und das Agieren von Frauen im Zweiten Weltkrieg. Mit ausgewählten Biographien von in Lommel bestatteten Frauen macht sie ein komplexes Thema greifbar.

Große, in einem Kreis angeordnete Bildtafeln zeichnen die Geschichten nach und laden Besucherinnen und Besucher ein, zwischen diese Frauen zu treten. Auch das ist ein überzeugendes Konzept-Detail. Eine Broschüre bietet weitere Informationen zu den Lebensbildern. 
 

Viele spontane Besuche

Die Ausstellung stößt auf große Resonanz: Lokal berichteten Journalisten in Hörfunk und Fernsehen (Tentoonstelling Woman@War in Lommel zet vrouwen tijdens WO II centraal - TV Limburg). „Es waren schon eine ganze Menge Besucher da“, berichtet Luise. „Weil die Ausstellung direkt neben einer populären Fahrradroute liegt, können Leute ihr einfach spontan einen kurzen Besuch abstatten. Die meisten sind sehr interessiert, weil sie noch nie wirklich mit dem Thema in Berührung gekommen sind.”

Luise Jacob und Lea Ableitner wollten im Rahmen ihres Freiwilligen Sozialen Jahres etwas Eigenes initiieren. Entstanden ist zunächst ein Podcast zu „Women@War“. Die Ausstellung war der zweite Schritt. Ihre Eröffnung markiert das Ende ihres einjährigen Auslandsaufenthaltes in Belgien.

Mehr über den Podcast lesen Sie in diesem Interview: Das Leben von Frauen im Krieg
 

Ruhestätte für mehr als 39.000 Tote

Die deutsche Kriegsgräberstätte Lommel liegt in der flämischen Region Belgiens in der Provinz Limburg. Sie ist mit 39.111 Bestatteten aus mehr als 15 Nationen auf einer Fläche von 16 Hektar der größte deutsche Friedhof des Zweiten Weltkriegs im westeuropäischen Ausland.
 

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung