Volksbund Logo Desktop Volksbund Logo Mobil

Freiwillige Arbeitseinsätze

Wollen Sie mit uns Reisen, Sehenswürdigkeiten besichtigen, sowie unberührte Natur erleben und uns mit freiwillig-aktivem Engagement bei der Pflege Deutscher Kriegsgräberstätten im Ausland unterstützen? Dann haben wir genau das Richtige für Sie!

Freiwillige Arbeitseinsätze

ist eine Veranstaltungsform des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. für Erwachsene ab dem 30. Lebensjahr. Im Mittelpunkt des Interesses steht die Kriegsgräber- / Gedenkstätte, welche, mit Betreuung und Anleitung eines Volksbund-Mitarbeiters, durch die Teilnehmenden gepflegt und nach Bedarf instand gesetzt wird. Darüber hinaus werden historische Kontexte erläutert, um die Bedeutung des Kriegsgrabes zu vermitteln.

Und für junge Menschen im Alter von 12 bis 27 Jahren ...

Freiwillige Arbeitseinsätze 2022

Klaipeda (Memel) / Litauen vom 09. bis 24.07.2022

Wir werden im Raum Klaipeda (dem früheren Memel) Instandsetzungsarbeiten auf Friedhöfen des Ersten und Zweiten Weltkrieges durchführen.

Bereits während des Ersten Weltkrieges forderten die Kämpfe im Memelgebiet zahlreiche Opfer. Diese Opfer wurden auf der Kriegsgräberstätte in Klaipeda beigesetzt. Mit Beginn des Zweiten Weltkrieges wurde der Friedhof erweitert. Bis 1945 kamen etwa 1.300 Gefallene hinzu. Die meisten Soldaten starben bei den Rückzugskämpfen im Herbst 1944.

1995 begann der Volksbund das Friedhofsgelände als Sammelfriedhof für deutsche Gefallene aus den Bezirken Klaipeda (Memel), Telsiai (Telschen), Siauliai (Schaulen), Taurage (Tauroggen) und Raseiniai (Raseinen) neu zu gestalten. Auf der Kriegsgräberstätte fanden etwa 5.000 Tote ihre letzte Ruhestätte.

Klaipėda ist eine Hafenstadt in Litauen, die dort liegt, wo die Ostsee auf den Danė-Fluss trifft. In der Altstadt gibt es im 18. Jahrhundert erbaute Fachwerkhäuser im deutschen Stil. Der Theaterplatz, der wichtigste Treffpunkt der Stadt, beherbergt das neoklassizistische Dramatheater. Die Skulptur Taravos Anikė von 1912 (Ännchen von Tarau) befindet sich ebenfalls auf dem Platz und ist eine Hommage an einen Dichter der Stadt. Das am Wasser gelegene Litauische Meeresmuseum umfasst Delfinshows und maritime Exponate in einer Festung aus dem 19. Jahrhundert. Weitere Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung sind die Kurische Nehrung, Šiauliai (Schaulen) und der Berg der Kreuze.

Buchungsstand 10.06.2022: Findet statt, 22 Teilnehmer (Teilnehmerbestätigungen versendet), 3 Plätze frei
 


Futa-Pass / Italien vom 30.07. bis 14.08.2022

Wir werden Renovierungsarbeiten auf der größten deutschen Kriegsgräberstätte in Italien, auf dem Futa-Pass, durchführen. Mit 30.683 Gefallenen ist der Friedhof Futa-Pass der größte deutsche Soldatenfriedhof in Italien.

Der Soldatenfriedhof liegt auf einer Bergkuppe, 40 km von Florenz entfernt, unmittelbar am Futa-Pass (952 Meter über dem Meeresspiegel). Unten auf der Autostrada fließt der Strom der Touristen nach Süden. Mancher wird sich fragen, was das eigenartige Gebäude hoch oben auf der Bergspitze zu bedeuten habe. Schon von weitem ist das Bauwerk zu sehen und zieht den Besucher in seinen Bann.

Die Toskana ist eine Region in Mittelitalien und ihre Hauptstadt Florenz die Heimat einiger der bekanntesten Renaissance-Kunstwerke und -Gebäude der Welt, so etwa Michelangelos Statue "David", die Werke Botticellis in den Uffizien oder die Kathedrale von Florenz. Die vielfältige Naturlandschaft erstreckt sich von den rauen Apenninen über die Strände der Insel Elba am Tyrrhenischen Meer bis zu den Olivenhainen und Weinbergen der Chianti-Region.

Buchungsstand 10.06.2022: Findet statt, 18 Teilnehmer (Teilnehmerbestätigungen versendet), 2 Plätze frei

 


Ysselsteyn / Niederlande vom 25.09. bis 02.10.2022

Die Kriegsgräberstätte Ysselsteyn liegt acht Kilometer südwestlich der Gemeinde Venray in der Provinz Limburg und nur etwa 20 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt. Sie ist die einzige deutsche Kriegsgräberstätte in den Niederlanden. Unsere Aufgabe wird es sein, Pflegeunterstützung zu leisten.

Die Kriegsgräberstätte ist nach ihrer Fläche die größte deutsche Kriegsgräberstätte weltweit. Mehr als 31.700 Kriegstote haben hier ihre Ruhestätte gefunden. Auf dem Gelände der Kriegsgräberstätte Ysselsteyn unterhält der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. eine seiner vier Jugendbegegnungs- und Bildungsstätten. Hier werden wir während unseres Aufenthaltes auch untergebracht sein.

Lodewijk Johannes Timmermans
Er gilt als „Vater des Soldatenfriedhofes Ysselsteyn“: Der niederländische Kapitän (Hauptmann) Lodewijk Johannes Timmermans war dort von 1948 bis 1976 im Auftrag seiner Regierung als Verwalter tätig. Auch nach seiner Pensionierung engagierte sich Timmermanns noch viele Jahre lang für Jugendbegegnungen und Gedenken. Er starb 1995. Seinem letzten Wunsch entsprechend, wurde seine Asche über den Friedhof in Ysselsteyn verstreut. Ein Gedenkstein unweit des Hochkreuzes erinnert an den niederländischen Freund.

Buchungsstand 10.06.2022: Findet statt, 18 Teilnehmer (Teilnehmerbestätigungen versendet), 2 Plätze frei


Hinweis:

Alle Angebote können wir Ihnen auf der Basis einer Selbstkostenbeteiligung anbieten. Für die ersten beiden zweiwöchigen Camps wird bei eigener Anreise zum gemeinsamen Abfahrtort ein Eigenbeitrag von 500,00 € bis 600,00 € für die Unterbringung im Doppelzimmer und 650,00 € bis 750,00 € bei Unterbringung im Einzelzimmer erhoben.

Für das einwöchige Camp in Ysselsteyn wird bei eigener Anreise zum Abfahrtsort ein Eigenbeitrag von 250,00 € bis 300,00 € für die Unterbringung im Doppelzimmer und 350,00 € bis 400,00 € im Einzelzimmer erhoben.

Darin enthalten sind Unterkunft, Verpflegung (Vollpension), Eintrittspreise für Museen, Führungen und sämtliche Transportkosten ab dem Abfahrtsort.

 

Berichte zu unseren Fördererworkcamps im letzten Jahr

In 2021 haben wir die wunderschöne historische Region um Jekabpils im Südosten Lettlands und das zauberhafte Masuren im Norden Polens kennengelernt und sind gleichzeitig bei unserer Arbeit für den Frieden aktiv gewesen!

Masuren / Polen

Reisezeitraum: August 2021
Arbeitsauftrag: Renovierungsarbeiten auf den Friedhöfen des 1. Weltkrieges in der Region Wielbark

> Lesen Sie den aktuellen Bericht zu diesem Einsatz

Jekabpils / Lettland

Reisezeitraum: September 2021
Arbeitsauftrag: Renovierungsarbeiten auf den Friedhöfen des 1. Weltkrieges in Vandani, Ilenani und Zaki im Raum Jekabpils

> Lesen Sie den aktuellen Bericht zu diesem Einsatz

Kontakt

Martina Hirdes

Bürozeiten: Montag - Donnerstag

  • VDK Bundesgeschäftsstelle Sonnenallee 1
  • 34266 Niestetal

Privacy Settings

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Provider:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Privacy Policy

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Provider:

Google Ireland Limited

Privacy Policy